Ein eigener Brunnen im Garten

gartenbrunnenViele schwärmen von einem eigenen Brunnen im Garten, während andere zum Beispiel darauf angewiesen sind. Im Grunde genommen ist es egal, aus welchem Grund man sich einen Brunnen anschaffen möchte. Wichtig ist, dass hier einige Regeln beachtet werden, wie dies zum Beispiel auf der Internetseite www.gartus.de sehr gut beschrieben ist. Auf dieser Seite werden diversen Arten von Gartenpumpen vorgestellt und die Unterschiede deutlich hervorgehoben. Auf diese Weise kann sich jeder für die Variante entscheiden, die seinem Zweck am nächsten kommt. Denn ohne Gartenpumpe kommt kein Brunnen aus.

Wir möchten mit unserem Artikel aufklären, wer einen Brunnen bauen darf und welche Vorschriften hierzu vorliegen.

Muss ein Brunnen genehmigt werden?

Wer einen großen Garten besitzt und diesen täglich bewässern muss, weil er zum Beispiel eigenes Gemüse anbaut, der kommt schnell auf die Idee, einen Brunnen zu bauen und das Grundwasser zu nutzen. In diesem Fall muss sich jeder klar sein: Je nach Bundesland gelten hier andere Vorschriften und nicht jeder darf einfach so einen Brunnen bauen. Manchmal muss dieser Bau bei der Stadtverwaltung beantragt werden und manchmal sogar muss dann der fertige Brunnen vom Wasserwerk abgenommen werden. Hinzu kommt, dass man für den Antrag auf Genehmigung eines Brunnenbaus erst einmal ein Gutachten eingeholt werden muss. In diesem Gutachten wird einerseits festgestellt, in welcher Tiefe sich das Grundwasser befindet und wie hoch die Kosten dafür anfallen werden. Gleichzeitig wird mit dem Gutachten festgelegt, wie der Brunnen aussehen soll und wie dieser gebaut wird. Diese Angaben benötigt die Stadtverwaltung, um eine Entscheidung über den Antrag treffen zu können.

Wofür darf das Grundwasser genutzt werden?

Klar ist, dass ein ungereinigtes Grundwasser nicht getrunken und für das Kochen verwendet werden sollte. Es darf lediglich zum Gießen von Pflanzen und eventuell als Brauchwasser im Haus verwendet werden. Allerdings gilt auch hier wieder: Beim Gebrauch im Haus – und sei es nur für die Toilette  – benötigt man ebenfalls eine Genehmigung und muss eventuell Abwassergebühren bezahlen.

Die perfekte Gartenpumpe auswählen

Für den Betrieb eines Brunnens wird immer eine Gartenpumpe benötigt. Welches Modell man kaufen sollte, hängt natürlich von vielen Faktoren ab:

  • Welche Leistung muss die Pumpe haben? Dies ist abhängig von der Förderhöhe
  • Wie oft wird die Pumpe genutzt und wie viel Wasser wird täglich benötigt?
  • Soll die Pumpe auch im Winter genutzt werden?

In Bezug auf den Winter muss noch erwähnt werden, dass man manche Gartenpumpen deinstallieren muss. Ansonsten frieren diese ein und nehmen einen irreparablen Schaden. Anders verhält es sich, wenn man zusätzlich ein kleines Pumpenhaus baut. Zur Sicherheit sollten in diesem Fall viele Informationen beim Hersteller der Pumpen beziehungsweise beim zuständigen Wasserwerk eingeholt werden.

 

Keine Kommentare möglich.